Yoga & Meditation

Wohlergehen für den Körper und Frieden für das Bewusstsein.
Ein Weg für innere Ruhe und neue Lebenskraft.

Mittwochabend, 19:30 – 21:00 Uhr, Kursblock (7 Lektionen)

Die Kurse & Anlässe sind geeignet für Menschen im mittleren Erwachsenenalter (45. bis ca. 70. Lebensjahr).

„Wenn dein Ziel gross ist, aber deine Mittel klein, handle trotzdem,
nur durch dein Handeln werden deine Mittel wachsen.“

Sri Aurobindo
(1872 - 1950)

Kurs:
Sanftes Yoga für den Erhalt der körperlichen Lebenskraft und Meditation für innere Ruhe. 
Kursblock mit 7 Lektionen zu je 90 Min.

Allgemeine Kursinformationen:
Mehr Informationen
Informationen für neue Teilnehmer/innen als pdf

Kursleitung:
Iris Huber
dipl. Yogalehrerin, Yoga-Ausbildnerin

Kursort:
Integrale Yogaschule
Aarestrasse 17
CH-5412 Vogelsang / Gebenstorf

Kursinformationen / Kursdaten / Anmeldeschluss:
Mittwochabend, 19:30 – 21:00 Uhr
Kursinformationen / Kursdaten / Anmeldeschluss

Kurskosten: 
CHF 210.- für 7 Lektionen zu je 90 Min.

Probelektion:  auf Anfrage

Kosten Probelektion:
CHF 32.-. Diese Kosten werden bei einer Kursanmeldung angerechnet und vom Kurspreis abgezogen.

Krankenkassen:
Einige Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten meiner Yogakurse. 
Mehr Infos siehe Krankenkassenanerkennung

Mitbringen: 
Bequeme Kleidung (z.B. Trainer, Jogging-Anzug, usw.).
Yogamatten und Sitzkissen sind vorhanden.

Kursanmeldung:
Mit Kontaktformular
telefonisch oder per Email möglich, siehe Kontakt

Kursinformationen / Kursdaten / Anmeldeschluss

Kursdaten:

05.01. / 12.01. / 19.01. / 26.01. / 02.02. / 09.02. und 16.02.2022

Kein Kursblock geplant.
Anmeldungen für den 3. Kursblock 2022 sind bereits möglich.

Kursinformationen:

Herzlich willkommen.
In diesem Yogakurs verbinden wir zwei Yoga-Methoden und unterstützen gleichzeitig das Wohlbefinden unseres Körpers und unserer Psyche.

Im ersten Teil jeder Yogalektion kümmern wir uns gut und sorgfältig um den Nacken, die Wirbelsäulenmuskulatur sowie die Bauchwandmuskulatur. Einerseits erfahren wir mit geeigneten und gut anwendbaren Yoga-Positionen Beweglichkeit, Elastizität, Kraft, Rumpfaufrichtung und Körperhaltung, zusätzlich entlastet diese Übungspraxis Körper & Mental. Spannungen dürfen abfliessen, belastende mentale Anspannung darf sich mildern, körperliche Müdigkeit und ebenfalls Nervosität können überwunden werden. Nur allzu oft machen sich starke Anspannungen leider im Nacken bemerkbar. Halten körperliche und mentale Spannungszustände zu lange an, dann finden sie auch den Weg in das gesamte Muskelsystem. Die Wirbelsäulenmuskulatur kann davon ebenfalls betroffen werden, Muskelhartspann oder ein muskuläres Ungleichgewicht können sich entwickeln. Genauso können körperliche & mentale Anspannung unsere Atmung beeinträchtigen. Das Atemgeschehen kann sich ungünstig verändern, eine natürliche Atmung kann erschwert werden, woraus sich ein negatives Atemmuster entwickeln kann. Wir kümmern uns während diesen Lektionen um die Bauchmuskulatur, hauptsächlich um diejenigen Bauchmuskeln, welche die Ausatmung verbessern.
Alle Übungen sollen auch Spass machen und sie dürfen uns begeistern. Wenn wir uns dem Nacken zuwenden, ihn von vielen Strapazen allmählich befreien, dann erfährt gleichzeitig auch das Gehirn eine Durchblutungsförderung, denn die wichtigsten Arterien für eine regelmässige Blutversorgung des Gehirns werden mit diesen Übungen für den Nacken angeregt. So erfahren wir mit diesen Übungen auch eine Beruhigung unseres Bewusstseins, Nervosität wandelt sich um und eine neue Lebensfreude wird spürbar. Wenden wir uns der Wirbelsäulenmuskulatur zu und praktizieren zuverlässige sowie gut praktizierbare Streckübungen, Drehbewegungen, Vorbeugen und Rückbeugen sowie ebenfalls seitlichen Neigungen der Wirbelsäule, dann kümmern wir uns liebevoll um die Gesunderhaltung der Wirbelsäule und beugen Fehlkrümmungen vor oder wirken bestehenden Fehlkrümmungen der Wirbelsäule korrigierend entgegen. Zum Schutz des Rückenmarks ist es gut, Hartspann oder muskuläre Dysbalancen der Wirbelsäulenmuskulatur zu lösen und zu verhindern. Eine gute Blutversorgung des Rückenmarks und den austretenden Nerven (Spinalnerven und Nervenzellen des vegetativen Nervensystems) ist von zentraler Bedeutung. Davon profitieren das gesamte Muskelsystem und ebenso viele innere Organe, welche lebenswichtige Körperfunktionen übernehmen wie bspw. Körper- und Lungenkreislauf, Atmung, Verdauung mit Stoffwechsel oder körperliche Abwehr. Aktivieren wir die Bauchmuskulatur, hauptsächlich die seitlichen Bauchmuskeln, welche die Ausatmung verbessern, so reinigt dies den Körper und unterstützt ein gutes Säure-Basen-Gleichgewicht. Wichtige körperliche Prozesse sind von einem gesunden Säure-Basen-Haushalt abhängig wie: Stoffwechselarbeit, Nervenübertragungen. Das Bewusstsein kann von unruhigen Gedanken, belastenden Gefühlen sowie unnötigen und Kräfte raubenden Emotionen befreit werden, wenn wir gut und tief ausatmen können.

Im zweiten Teil jeder Yogalektion erfahren wir eine angenehme Hinführung in die Meditation, besänftigen unseren Atem, das Herz und die Nerven. Gut vorbereitet können wir uns nun der Meditation/Kontemplation öffnen. Wir schützen unsere Lebenskraft, wir bewahren die nervliche Schutzhülle und öffnen uns für ein ruhiges Bewusstsein. Mit einer einfachen Meditation/Kontemplation endet jede Lektion dieses Kurses.

Kursdaten:

04.05. / 11.05. / 18.05. / 25.05. / 01.06. / 08.06. und 15.06.2022

Kursinformationen:

Herzlich willkommen.
In diesem Yogakurs kommen wir mit zwei Yoga-Methoden in Berührung, welche im Sinne des Integralen Yoga vermittelt werden. Somit werden Übungslektionen angeboten, welche Ordnung sowie Wohlbefinden in äussere und genauso in innere körperliche Bestandteile bringen. Eine natürliche und zugelassene Atmung reinigt den Körper, Atembeobachtung und Achtsamkeit besänftigen die körperliche, vitale und mentale Ebene, sie bringen immer etwas mehr Entspannung und Gleichmut hervor. Neue Lebenskraft kann empfangen werden. Körperliche Erschöpfung, emotionale Überforderung, Nervosität und mentale Unruhe dürfen bewusst erkannt und peu à peu in eine ruhige Lebenskraft umgewandelt werden.
Mit der Unterstützung einer ausgewogenen, sanften Übungspraxis Hatha-Yoga kümmern wir uns um äussere körperliche Bestandteile. Muskeln und Sehnen werden belebt, neue Beweglichkeit sowie Elastizität dürfen erfahren werden. Die Übungen wirken gut auf Knochen, Gelenke und Bänder ein, sie fördern die körperliche Stabilität und die Haltung. Mit den körperlichen Bewegungen wirken wir auf die Körpervorderseite sowie auf die Körperrückseite ein und erreichen auch die Bereiche, welche an den Körperseiten liegen. Die Eigenmuskeln der Wirbelsäule, die Rücken- und die Schultermuskulatur, Hals- sowie Nackenmuskeln, Armmuskeln, Brust- und Brustkorbmuskeln, die Bauchwandmuskeln sowie die Hüftmuskeln und schliesslich auch die Beinmuskeln werden mit frischem Blut und Nervenimpulsen versorgt. Eine regelmässige Entspannung zwischen den Übungen löst allmählich körperliche und mentale Spannungszustände auf, die Nervenhülle wird gestärkt.
Diese ausgewogene, sanfte Übungspraxis Hatha-Yoga pflegt sorgfältig innere körperliche Bestandteile wie Zellen, Gewebe, Organe und Drüsen. Auch diese Bestandteile erfahren Belebung durch Lebensimpulse aus dem zentralen sowie vegetativen Nervensystem. Die Übungen lenken das Blut sanft in alle diese inneren Bestandteile. Körperliche Schwäche, Unwohlsein und körperliche Unruhe werden in eine zuverlässige körperliche Stabilität umgewandelt.
Hatha-Yoga, welches im Sinne des Integralen Yoga praktiziert wird hilft, körperliche Widerstände bewusst zu erfahren und loszulassen. Diese Übungspraxis bringt zusätzlich Ordnung und Ruhe in die vitalen Regungen und bildet die Basis, sich nach innen wenden zu können. Sie bereitet uns auf Verinnerlichung vor.
Meditation/Kontemplation: Mit dieser Vorbereitung können wir uns abschliessend der Meditation/Kontemplation öffnen. Wir schützen unsere Lebenskraft, wir bewahren die nervliche Schutzhülle und öffnen uns für ein ruhiges Bewusstsein. Mit einer einfachen Meditation/Kontemplation endet jede Lektion dieses Kurses.

Kursdaten:

17.08. / 24.08. / 31.08. / 07.09. / 14.09. / 21.09. und 28.09.2022

Weitere Informationen zum Kurs 'Yoga & Meditation'

In diesem Yoga-Kurs verbinden wir zwei Yoga-Methoden und unterstützen gleichzeitig das Wohlbefinden unseres Körpers und unserer Psyche. Diese Synthese zweier Yoga-Methoden ist wertvoll. Sie entwickelt ein physisch-psychisches Gleichgewicht und ist ein guter Einstieg für die Heranbildung einer neuen Harmonie.

Zu Beginn jeder Yogalektion kümmern wir uns mit Übungen des Hatha-Yoga ausgewogen um äussere und innere Bestandteile des physischen Körpers. Mit diesen bedeutsamen Übungen fördern wir die körperliche Kraft. Unsere Beweglichkeit/Flexibilität darf sich verbessern und eine physisch empfundene Ruhe kann sich immer mehr einstellen.

Wir kümmern uns also sorgfältig und gut um unsere Knochen, Gelenke, Bänder und ebenso um unsere Muskeln. Wir erfahren den Aufbau einer besseren Stützkraft und wachsen in eine gute körperliche Aufrichtung sowie Haltung hinein. Genauso pflegen wir mit den Übungen des Hatha-Yoga die verschiedenen inneren Systeme mit ihren Organen, Drüsen und Geweben. Der Blutkreislauf wird massvoll angeregt, frisches Blut und Sauerstoff finden den Weg zu den inneren körperlichen Bestandteilen. Diese Übungen aktivieren die Nerven und wirken Nervenkompressionen entgegen. Wir integrieren immer den Atem, bauen eine gute, eine ruhige physische Lebenskraft auf, um den Herausforderungen unseres Alltages gestärkt und ausbalanciert begegnen zu können.

Jede Yogalektion schliessen wir mit einer mentalen Übungspraxis ab, wir kümmern uns achtsam um inneren Frieden durch Meditation. Dies ist die Grundlage zur Bewahrung der Lebenskraft und Lebensfreude. Meditation ist eine Yoga-Methode, welche uns Menschen von den vielen und teilweise ungünstigen Gemütsreaktionen befreien kann. Meditation eröffnet uns auch eine Möglichkeit, uns vom Denkzwang zu befreien. Ein aufrichtiges Interesse sowie etwas Mut und Geduld für die Entwicklung eines guten, eines ruhigen sowie friedvollen Bewusstseins, dies sind bestimmt hilfreiche innere Stützen für die Meditation.

Meditation dürfen wir als Konzentration des Mental bezeichnen für die Loslösung von einem mechanischen Denkprozess, für die Loslösung von gewohnheitsmässigen Reaktionen um sozusagen „frei atmen“ zu können. Unser Mental hat verschiedene Fähigkeiten und so ist verständlich, dass es verschiedene Formen der Meditation gibt. Dies ist auch gut so, denn jeder Mensch hat seine eigenen Neigungen. Auch Kontemplation ist eine Form von Meditation und jede Meditationsform kann man gut einsetzen, je nach Fähigkeit, Bedarf und Neigung.

In diesem Kurs Hatha-Yoga und Meditation erfahren wir einen behutsamen Übergang von der körperlichen in die mentale Übungspraxis. Wir erleben eine angenehme Hinführung in die Meditation, besänftigen anschliessend den Atem, das Herz und die Nerven und sind nun gut vorbereitet auf die Meditation im Sitzen. Eine Innenschau schliesst die Meditation ab. Die eigentliche Meditationspraxis ist unkompliziert. Sie bringt uns in Verbindung mit einer Lebenskraft, welche den Körper neutralisiert/harmonisiert, sie erreicht das unruhige reaktive Bewusstsein mit seinen oftmals unnötigen Gefühlen, Emotionen und Begierden des täglichen Lebens und beruhigt diese psychische Ebene, sie löst und befreit uns allmählich von den „Fesseln des Denkens“ und der damit verbundenen Enge, Bedingtheit, Unruhe und Ängste, sie befriedet die physische und die psychische Ebene von uns Menschen und ist auch für „Anfänger“ geeignet.

Anmeldeformular Kurs 'Yoga & Meditation'

Unsere Kursangebote werden in kleinen Gruppen durchgeführt. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir unsere Yogaplätze nicht für angehende oder bereits diplomierte Yogalehrer/innen oder Personen aus ähnlichen Berufszweigen vergeben. Vielen Dank für die Kenntnisnahme.

Weitere Kursdaten in Planung